Unsere FAQ's

Eine Hochzeit, vor allen die eigene, ist schon eine große Sache und es gehen viele Fragen einher. Wir versuchen hier die meist gestellten schon im Vorfeld zu beantworten um Dir Deine Entscheidung leichter zu machen.

Je früher desto besser! Termine für Hochzeiten werden meist schon ein Jahr vorher gebucht. Das gilt nicht nur für die Fotografen und Videografen, auch Catering, Location, Kirche, etc. haben lange Vorlaufzeiten von bis zu 3 Jahren.
Es gilt: Save the date!
Wir vergeben keine 2 Termine an einem Tag! Das heisst: Wir sind am gebuchten Tag ausschließlich für euch da.

Eure Erinnerungen und unsere Bilder werden das einzige sein was nach der Hochzeit übrig bleibt und euch an diesen wundervollen Tag erinnern lässt. Eine Hochzeit mit all den wunderschönen Momenten kann man nicht wiederholen. 
Wir haben 4 verschiedene Stundenpakete in denen immer 2 Fotografen enthalten sind. Spart nicht am falschen Ende! Vergleicht die Preise! 

Unserer Meinung und Erfahrung nach, ja. 4 Augen sehen mehr als 2.

Zwei Fotografen sind in der Lage von verschiedenen Orten zeitgleich unterschiedlich zu agieren. Ihr bekommt mehr Bildmaterial zu Auswahl, mehr Emotionen, mehr Erinnerungen. Was der eine vielleicht nicht sieht, sieht der andere.

Und eins noch vorweg: Die Reportage wird nicht billiger wenn ihr nur einen Fotografen wünscht! Vergleicht die Preise!

Unwahrscheinlich, aber dennoch möglich, aber kein Grund zur Sorge. Wir sind in der Lage ausfallfrei arbeiten zu können. Alles nötige ist in fünf bis sechsfacher Menge vorhanden. Wir arbeiten mit 4 Vollformat DSLR Kameras aus dem Hause Pentax, fällt eine aus gibt es noch 3 weitere. Alle Kameras sind mit lichtstarken Festbrennweiten bestückt. Die Lichtstärke dieser Linsen ermöglicht uns ein blitzloses arbeiten. 

Heiratet Ihr trotzdem und wir bekommen das mit den Bildern schon hin.

Sorry, aber das können wir nicht anbieten.

... lernen wir uns kennen! Wir treffen uns bei euch zu Hause, bei uns im Atelier oder in einem Cafe, wie ihr möchtet. Wir werden vor, während und nach Eurer Hochzeit viel Zeit miteinander verbringen. Wir wollen eure Geschichte kennen lernen, was macht euch aus, wie habt Ihr euch kennen gelernt, eure Ziele, eure Pläne. Wir wollen eure Hochzeit als Freunde begleiten, dafür ist gegenseitige Sympathie essenziell!

Bei Vertragsunterzeichnung ist die Terminreservierungsgebühr in Höhe von 30% der Gesamtsumme anzuzahlen. Der Betrag wird nach Vertragsabschluss und bei Rechnungserstellung fällig und ist mit Zugang der Rechnung zahlbar innerhalb von 7 Tagen. 

Mit der Unterzeichnung des Vertrages ist der Hochzeitstermin nur reserviert. Nach Eingang der Terminreservierungsgebühr ist der Termin verbindlich gebucht.

Das ist bis heute noch kein einziges mal vorgekommen! Sollte dieser Fall doch einmal eintreten (unverhofft kommt oft, sagt man), dann verfügen wir über ein großes Netzwerk an gleichwertig qualifizierten Fotografen, die unseren Ansprüchen genügen.

Mit Akribie. Vom Locationcheck, Kontaktaufnahme und Gespräche mit Euren Trauzeugen, Kontaktaufnahme mit Pastoren, Beamten und Hausmeistern. Die Hardware wird vorher immer auf Auffälligkeiten geprüft. Speicherkarten sind ersatzweise immer dabei, gleiches gilt für die Akkus. 

In der Regel dezent zurückhaltend, unauffällig Stilvoll. Habt Ihr eine Mottohochzeit mit Dresscode? Dann lasst mal hören 😉

Die wichtigste Frage dabei ist, wollt ihr das? Erfahrungsgemäss ist es so, das diese Gäste die Festlichkeit und unsere Arbeit stören. Die Bilder versauern eher auf dem Handy und spiegeln meist nicht das wieder was erhofft wurde. Oftmals ruinieren diese Gäste den Moment den es festzuhalten galt.
Wir sind eher für die Unplugged Wedding Variante.

Nein. Wir fotografieren im RAW Format und das lässt sich ausschließlich mit spezieller Software öffnen. Man kann sie nirgends hochladen, geschweige denn drucken. Die Dateien sind ausserdem riesig. Stellt euch das vor wie zu analogen Zeiten, als man den Film noch zum entwickeln im Fotoladen abgegeben hat. RAW bedeutet soviel wie Roh und muss von uns erst mal entwickelt werden. Ihr bekommt die Aufnahmen im JPG Format.

Je nach Paket Größe entstehen schon mal 500 bis zu 3000 Aufnahmen, pro Fotograf. Bei dieser Anzahl sind auch Fehlschüsse dabei, die im Vorfeld aussortiert und gelöscht werden. In der Regel bleiben einige hundert übrig die sich zu entwickeln lohnen.

Nein. Die Bearbeitung der Fotos gehört zu unserer Arbeit, sie ist Bestandteil unserer eigenen Bildsprache und unseres Stils und macht mehr als 50% der Bildwirkung aus. Wir investiere sehr viel Zeit, damit auf euren Bildern Perspektive, Bildschnitt, Farben und Details stimmen. Deshalb ist eine Bearbeitung oder Veränderung der Fotos durch euch oder dritte nicht gestattet.

Ihr dürft mit eure Bildern im privaten Rahmen alles machen was Ihr wollt, ausser die Bildrechte an dritte weiter verkaufen! Das bedarf der vorherigen Absprache. Was die Nennung unseres Namens als Inhaber der Urheberrechte angeht, seid ihr juristisch gesehen, eigentlich sogar dazu verpflichtet uns bei jedem veröffentlichten Foto zu nennen. Wir sehe das allerdings nicht soooo eng. Wir würden uns aber natürlich riesig über eine Nennung oder Verlinkung freuen.

Nein. Rein juristisch ist alleine schon das Urheberrecht der Bilder nicht übertragbar und verbleibt bei uns. Natürlich dürft ihr sie privat drucken, und auf Euren Social Media Seiten oder Eurer privaten Webseite veröffentlichen. Die Hochzeitsbilder dürfen jedoch nicht gewerblich genutzt werden! Also auf gewerblichen Webseiten / Social Media Accounts veröffentlichen, bei Wettbewerben teilnehmen, an eine Zeitung / Magazin aushändigen und Ähnliches dürft Ihr nicht. Solltet Ihr die Fotos in irgendeiner Form kommerziell nutzen wollen, sprecht uns bitte hierauf an und wir erarbeiten eine gemeinsame Vorgehensweise, vertraglich geregelt.

Du hast eine Frage?